„Die Kritiker können mich mal“

Der US-Modemacher Jeremy Scott wurde als Moschino-Designer zum Mythos. Nun arbeitet er mit H&M zusammen, was seine Entwürfe der breiten Masse zugänglich machen soll. Ein Gespräch über Trump und die Demokratie, Social Media und die Schwierigkeit, in seiner Branche witzig zu sein.

Foto: Marcus Mam für Handelsblatt Magazin